Moorslede Kaserne

Dellbrück - Die Geschichte der Kaserne Moorslede an der Bergisch Gladbacher Straße kennen auch viele Dellbrücker nicht. Deshalb hat der Förderverein Moorslede eine Tafel vor dem Eingang der ehemaligen belgischen Kaserne angebracht.

In der ehemaligen Hermann-Göring-Kaserne waren bis Kriegsende Flak- und Pioniereinheiten untergebracht. 1946 zogen die belgischen Streitkräfte ein. Die Kaserne wurde daraufhin nach der belgischen Gemeinde Moorslede in der Region Flandern benannt.

1992 zogen die Belgier ab und das Gelände wurde Eigentum der BRD. 1995 wurden die Bauten unter Denkmalschutz gestellt. Nach einer Sanierung erhielt die Kaserne Moorslede mit dem Zollkriminalamt und der Bundespolizei neue Bewohner und Nutzer. (KWS)

Kommentar von Redaktion am 29.11.2019

Die Belgier hatten in Dellbrück einen eigenen Supermarkt am Lupinenweg, ein Kino an der Bergisch Gladbacher Straße, ein Gymnasium an der von-Quadt-Straße und sogar ein eigenes kleines (unbeheiztes) Freibad am Kemperbach. Vielleicht hat der Förderverein ja Zeit, auch diese Erinnerungen aufzufrischen ..

Startseite Favoriten
in den Adressen
bäder
Fahrrad
in Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Terminen