Beschwerdestelle für Flüchtlinge

Köln - Sowohl Flüchtlinge als auch deren Betreuer stehen oft vor Problemen, die sie alleine nicht lösen können. Deshalb wurde eine Ombudsstelle als Anlauf und zur Vermittlung installiert. (PR)

Kommentar: Die Stadt verlangte in einer Stellungnahme von den Ombudsleuten mehr Neutralität, sie seien "keine Flüchtlingssprecher." Der Hinweis ist zutreffend, aber nicht besonders populär.

Aber ein Ombudsmann hat sich immer in der Mitte zwischen den Parteien aufzuhalten und eben nicht Partei zu ergreifen. Dass er von einer Partei, der Stadt, bezahlt wird, macht seine Aufgabe schon schwer genug. (rb/MF)

Startseite Favoriten
in den Adressen
bäder
Fahrrad
in Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Terminen