Sendestudio für E-Sports

Mülheim - Ausverkaufte Arenen, Millionen Zuschauer verfolgen die Wettkämpfe live im Netz, Preisgelder, die bis in die Millionen gehen. Professionelle Videospiel-Wettkämpfe (E-Sports) sind populär.

Vor allem in Köln. Seit 2015 begeistert eins der weltweit größten Turniere im Spiel „Counter-Strike: Global Offensive“, die „ESL One Cologne“ in der Lanxess-Arena die Massen. Das ist auch der Hartnäckigkeit von Ralf Reichert zu verdanken.

Vor 18 Jahren gründete er die jetzt in Mülheim sitzende Turtle Entertainment GmbH, die u.a. die Electronic Sports League (ESL) betreibt. Das Unternehmen hat weltweit 600 Arbeitsplätze, davon 250 in Köln. (Kölnische Rundschau)

Startseite Favoriten
in den Adressen
bäder
Fahrrad
in Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen