Naturschutzgebiet Am Ginsterpfad

Weidenpesch - Die ehemalige Kiesgrube zwischen Weidenpesch und Longerich dient der Erhaltung und Wiederherstellung von Lebensstätten gefährdeter und vom Aussterben bedrohter Tierarten, so das Umweltamt NRW.

Das Gelände selbst ist wenig spektakulär und wird meist von Nachbarn genutzt, viele davon Hundebesitzer. Gerade die Nachbarschaft aber macht einen Spaziergang interessant. Die angrenzende Wohnsiedlung Am Heckpfad vermittelt heute noch Nachkriegs-Atmosphäre:

Notbauten für ausgebombte Städter. Im Norden des pittoresken Ensembles liegt die Zigeuner-Siedlung Auf dem Ginsterberg, die Ende der 70er Jahre dem reisenden Volk eine dauerhafte Bleibe bot. Heute wirkt die Siedlung wie eine Geisterstadt. (rb/MF)

Startseite Favoriten
in den Adressen
bäder
Fahrrad
in Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen