Radfahrschule Anke Prinz

Köln - Eine Radfahrschule ist für manche Zeitgenossen gewöhnungsbedürftig. Radfahren "kann man doch einfach". Das stimmt aber so nicht. Senioren wollen nach langen Autojahren etwas für die Gesundheit tun.

Aber sie fühlen sich auf dem Rad unsicher. Manche Migranten saßen noch nie auf einem Rad und wollen es lernen. Eltern mit wenig Zeit wollen ihre Kinder auf den Schulweg mit dem Rad vorbereiten. Auch das Fahren mit dem Elektrorad will gelernt sein.

Anke Prinz hat sich deshalb zur zertifizierten Radfahrlehrerin ausbilden lassen. Sie bietet seit 2012 Fahrradunterricht für Anfänger, Fortgeschrittene, in Einzel- oder Gruppenunterricht, an Wochenenden oder nach Feierabend an. (rb/MF)

Startseite Favoriten
in den Adressen
bäder
Fahrrad
in Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Terminen