24.08.2019
Willkommen in Kalk!

Kalk - Der Name leitet sich vermutlich von der Lage der Siedlung am Rand einer feuchten Niederung ab (Kolk=Sumpf) und findet 1003 erste urkundliche Erwähnung. Die Kalker Höfe im Bereich von Sankt Joseph bildeten den Siedlungskern.

Kölner Unternehmen wichen aufgrund eines Bauverbotes im Umkreis von Festungsanlagen um die mittelalterliche Stadtmauer aufs Land aus. Im Rechtsrheinischen boten sich billige Grundstücke und nicht vorhandene Auflagen für Betriebsgründungen und -erweiterungen an.

1881 wurde aus der Gemeinde eine selbständige Stadt, 1910 ein Kölner Stadtteil. Besonders die chemische und die metallverarbeitende Industrie wurden hier heimisch, am bekanntesten die Chemische Fabrik Kalk (CFK). (Stadt Köln)

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Terminen