Graf Berghe von Trips - Museum

Kerpen - Michael Schuhmacher war nicht der erste erfolgreiche Formel 1 - Rennfahrer aus Kerpen. Wolfgang Graf Berghe von Trips war auf dem Weg, die Formel 1-Weltmeisterschaft zu gewinnen, als er am 10. September 1961 beim Formel 1-Rennen in Monza tödlich verunglückte.

Solche Rennunfälle geschahen in diesen Jahren viel häufiger als heute. Die Möglichkeit, dass jederzeit etwas Dramatisches passieren kann, verlieh den Rennen eine immense Spannung. Der Unfall in Monza, bei dem auch 15 Zuschauer starben, stellte einen Wendepunkt in Richtung Rennsicherheit dar.

In der "Villa Trips" betreibt die von den Eltern gegründete Trips´sche Sportstiftung ein Museum, das in erster Linie an den unvergessenen Renngrafen erinnert, aber auch die große Zeit der Fangio- und Moss-Ära sowie die rasante Entwicklung des Automobil-Rennsports dokumentiert. (rb/MF)

Startseite Favoriten
in den Adressen
bäder
Fahrrad
in Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Terminen