Weinhandel Trehörn

Dellbrück - Was lange gärt, wird endlich gut. Trifft das auch für ökologische Weine zu? Darauf hat Karl Moog von der Weinhandlung Trehörn eine klare Antwort und eine Wertschätzung besonders für ökologisch angebaute Weine.

Ökologischer Weinanbau bedeutet mehr, als nur bei der Produktion weniger Schwefel einzusetzen. Der Weinberg wird als komplexes, ökologisches System begriffen, das nach Möglichkeit ohne Kunstdünger und Pestizide auskommen soll. Keine leichte Sache, aber das Ergebnis rechtfertigt den Aufwand.

Als so erklärter Freund nachhaltigen Handelns hat Karl Moog sein Geschäft seit 1989 unbeirrbar weiter auf- und ausgebaut. Die Weinhandlung zog in den letzten Jahren ein paar Mal um, von Höhenhaus nach Holweide und jetzt nach Dellbrück. Mit jedem Umzug ist das Geschäft besser und größer geworden. (rb/MF)

Startseite Favoriten
in den Adressen
bäder
Fahrrad
in Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Terminen