02.05.2019
Gerti Tenten - Gedenktag

Mülheim - Am Abend des 02.05.2015 verstarb Gerti Tenten im Beisein Ihrer vier Kinder. Gerti wurde 79 Jahre alt und lebte zuletzt mit Ehemann Rudi in einem Seniorenstift in Höhenhaus.

Mitte der 80iger Jahre begann ihr Engagement für die lokale Kultur. Auf der Rixdorfer Straße hatten Aktive die Räume der leer stehenden Getränkehandlung Guerra besetzt und in das Zentrum für Arbeit und Kultur "ZAK" umgenutzt.

Dann setzte sich Gerti viele Jahre für die Umwandlung des Bunkers an der Berliner Straße in einen Kulturort ein. Dabei unterstützte sie ihr Mann Rudi unermüdlich. Ohne die beiden würde es den Kulturbunker so nicht geben. (rb)

Kommentar von Martina Tenten am 19.05.2016
Im Namen der gesamten Familie Tenten danke ich der Redaktion der Mülheimer Freiheit sehr herzlich für die Erinnerung an den ersten Todestag von Gerti Tenten. Sie fehlt uns und all ihren Freunden und Weggefährten unendlich.

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen