22.03.2019
Kölner Rad-Schleichweg

Köln - Die Umsetzung des geplanten Radschnellwegs vom Univiertel zum Bahnhof Frechen lässt weiter auf sich warten. Seit mehr als fünf Jahren wird in Politik und Verwaltung über die 8,4 Km lange Verbindung diskutiert.

Auf Anfrage der Ratsgruppe Gut, wie es um das Projekt stehe, teilte die Verwaltung mit, man könne keine Aussage zum Baubeginn treffen. Als Grund für die Verzögerung nannte die Stadt Gesetzesänderungen und einen Wechsel in den Zuständigkeiten.

Anfangs waren die Stadt Frechen und der Rhein-Erft-Kreis Projektpartner, seit 2016 der Landesbetrieb Straßenbau NRW. Die Vorplanungen seien fast abgeschlossen. Derzeit stimme man die Genehmigungsverfahren ab. (Kölnische Rundschau, 14.12.18)

Kommentar von Biker am 21.03.2019

Der besagte Radschnellweg ist seit mindestens 6 Jahren "in der Mache". Ich möchte der Stadt nicht pauschal Müdigkeit unterstellen, aber viele am Thema interessierte Radfahrer haben sich desillusioniert abgewendet. Das Projekt dauert, wie viele andere Radfahrvorhaben einfach zu lange. Dabei sind Verkehrsmaßnahmen für den Radverkehr in der Regel die einfachsten, billigsten und am schnellsten umzusetzenden. Theoretisch ..

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Terminen