01.03.2019
Gehweg-Breite

Mülheim - Die Kölner Verwaltung hält eine nutzbare Gehwegbreite von ca. 1.20 m für ausreichend. Erst unterhalb dieses Wertes kann die Stadt eine Behinderung von Fußgängern erkennen.

Die Einschätzung kann man als Autofahrer teilen, für Fußgänger ist sie wirklichkeitsfremd. Das Bild zeigt die Gilden-Brauerei an der Bergisch Gladbacher Straße. Hier ist Gehwegparken erlaubt und wird sogar von der Stadt bewirtschaftet.

An den Gehwegplatten (40 cm) sieht man, das Fußgänger hier nur 1 m Platz haben. Wenn die Stadt eine Breite von 1,20 m für ausreichend hält, bewegt sie sich nur im Rahmen der gesetzlichen Mindestbreite für Fluchtwege (80-120 cm). (rb/MF)

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen