16.12.2014
Reporter ohne Grenzen - Jahresbilanz
Welt - Im zu Ende gehenden Jahr hat Reporter ohne Grenzen (ROG) weltweit 119 Entführungen von Journalisten gezählt - 37% mehr als 2013, als diese Zahl schon einmal deutlich gestiegen war.  Vorstandssprecherin Frohloff:

„Wir sehen eine neue Qualität der Gewalt gegen Journalisten: Entführungen und medienwirksam inszenierte Enthauptungen durch den IS zeugen von Menschenverachtung und extremen Geringschätzung der Pressefreiheit." (ROG)

Kommentar: Auf der Liste der Staaten, in denen die Pressefreiheit unterdrückt wird, sind islamische Staaten häufig vertreten. Wer glaubt, die letzte gültige Wahrheit gefunden zu haben, für den sind natürlich alle Andersdenkenden Lügner. (rb)

 

NRW
ErdoganinKöln
Startseite Favoriten
in den Adressen
Kinder
in den Adressen
indenAdressen
Schanzenviertel
senioren
in den Adressen