31.12.2018
Bleigießen adé

BRD - Bleigießen ist die Silvester-Tradition schlechthin. Doch einen Blick in die Zukunft kann man so nicht mehr wagen. Wegen der neuen Chemikalien- Verordnung der EU müssen wir ab 2018 auf das Bleigießen verzichten.

Zu giftig ist das Metall. Ab April 2018 dürfen entsprechende Produkte in der EU nicht mehr als 0,3% Blei enthalten. Laut Stiftung Warentest befindet sich in den Gussfiguren aber ein Bleigehalt von bis zu 71%. Aber das Schwermetall Blei ist giftig.

Beim Anfassen der gegossenen Figuren bleibt Blei an den Händen zurück und kann in den Mund gelangen und erhebliche Schäden verursachen. Außerdem können heiße Bleispritzer zu schweren Brandwunden führen. Ungefährlichere Alternativen sind Wachs und Zinn. (KStA)

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Terminen