07.06.2019
Bergisch Gladbacher - Radweg-Ende

Mülheim - Radfahrer, die von Holweide über die Bergisch Gladbacher Straße nach Mülheim fahren, werden in der Bahnunterführung zwischen Acker- und Carlswerkstraße auf ihre Nervenstärke geprüft.

Dort endet der Radweg im Halbdunkel und die Radfahrer werden regelrecht vom Radweg auf die Straße in den PKW-Verkehr gespült. Dabei landen die Radfahrer zwangsläufig in der Spur für Rechtsabbieger, auch, wenn sie gerade aus wollen.

Das Bild links gibt nur unzureichend wieder, wie die Radlerin unsicher zwischen Geradeaus- und Abbiegespur hin- und her pendelt. Die Stadt sollte die Abbiegespur entfernen und dafür einen Radschutzstreifen anlegen. (rb/MF)

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Terminen