05.06.2019
Das gildet nicht!

Mülheim - Vor der Gilden-Brauerei auf der Bergisch Gladbacher Straße parken die Autos halb auf dem Gehweg und der Straße. Überholt ein Auto einen Radler, muss es zwangsläufig auf die Gegenfahrbahn ausweichen.

Das ist gefährlich. Deshalb forderte die Mülheimer Fahrrad Gruppe, das Parken auf dem Gehweg zu unterbinden. Bürgermeisterin Scho-Antwerpes und Polizeidirektor Simon hatten sich die Situation mit uns zusammen angeschaut und versprachen konkrete Maßnahmen:

Blumenkübel auf dem Gehweg und die Sache sei erledigt, schlug Frau Scho-Antwerpes vor. Geschehen ist bis heute nichts. Wie denn auch: Frau Antwerpes ist immer in Eile, sie muss die Versprechen für morgen vorbereiten .. (rb/MF)

Kommentar von Biker am 05.06.2018

Nichts geschehen an der Stelle? Da habt ihr was nicht mitbekommen. Die Stadt hat Schilder und Automaten aufgestellt und bewirtschaftet jetzt auch noch das grenzwertige Parken auf dem Gehweg. Es geht immer noch blöder, ist wahrscheinlich so 'ne Art Wettbewerb ..

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Terminen