02.07.2017
Ricarda-Markt 2017

Alt-Kaster - 1273 wurden der Jülicher Graf Wilhelm IV und sein Sohn Wilhelm bei einer Fehde erschlagen. Das nutzte der Kurfürstbischof zu Köln, Siegfried von Westerburg, drang in das Jülicher Territorium ein und zerstörte Burg Kaster.

Die Witwe Wilhelms, Gräfin Ricarda, setzte beim Kaiser Rudolf von Habsburg durch, dass sich der Kölner wieder zurückziehen musste und die Burg wieder aufgebaut wurde. Als das Werk 1279 vollbracht war, wurde Markt gehalten. So ist es auch heute noch.

Genießen Sie die Atmosphäre auf dem Kunsthandwerker- Markt in der historischen Altstadt. Für's leibliche Wohl sorgen die Anwohner und ihre Straußwirtschaften am 01.07. (12-19h) und 02.07.17. (11-18h). (rb/MF)

Banner für Themenseite
Vater Rabe
Jugendpark Köln
im Waldschwimmbad
vom 2101bis110318
Dünnwald