10.02.2018
Wieviele Mühlen gab es in Mülheim?

Mülheim - Der Ortsname "Mülheim" geht auf seine Mühlen zurück. Das Kölner Stadtmuseum recherchierte ihre Vergangenheit. Museumschef Euler-Schmidt: "Im Jahre 1098 gab es mit Sicherheit eine Mühle."

1612 waren es dann vier Windmühlen und zwei Rössermühlen, die von Pferden angetrieben wurden. Auf dem Höhepunkt 1846 waren es sechs Wassermühlen, drei Windmühlen und eine Rossmühle. 1913 gab es keine einzige mehr, sie verschwanden im Zuge der Industrialisierung.

Erhalten ist u.a. noch die Herler Mühle mit ihrem Wasserrad. Er liegt an der Strunde, einem früher industriell viel genutzten Fluss. Heute erinnern nur noch die Straßennamen Bachstraße, Lohmühlenstraße und Windmühlenstraße an die Mülheimer Mühlen-Zeit. (EXPRESS)


 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
Kinder
in den Adressen
indenAdressen
Schanzenviertel
senioren
in den Adressen