Brückensperrungen Silvesternacht

Köln - Auch dieses Jahr wollen viele die Silvesternacht auf den Rheinbrücken erleben. Durch die Menschenmengen steigt das Risiko von Verkehrsgefährdungen, Behinderung von Rettungswegen und starken Verunreinigungen.

Im Rahmen der Sicherheitspartnerschaft wollen Stadt, Polizei, KVB und AWB die Gefährdungen möglichst gering halten. Die Kölner Altstadt gilt als Veranstaltungs- Raum im Sinne des Waffengesetzes, Waffen dürfen nicht mitgeführt werden.

Die Kölner Brücken unterliegen Sperrungen für den Auto- und Bahnverkehr und je nach Personenaufkommen auch für Fußgänger. Auch die Mülheimer Brücke wird bei Bedarf gesperrt, wenn's die Feiernden zu toll treiben .. (Stadt Köln)


NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Terminen