24.09.2017
Bundestagswahl 2017

BRD - Der damalige Bundespräsident Joachim Gauck hat den 24. September als Termin für die Bundestagswahl bestätigt. Gauck habe auf Empfehlung der Bundesregierung die entsprechende Anordnung ausgefertigt.

Der Wahltermin muss frühestens 46 und spätestens 48 Monate nach Beginn der Wahlperiode liegen und auf einen Sonntag oder gesetzlichen Feiertag fallen. Innenminister de Maizière hatte den Terminvorschlag mit den Bundesländern abgestimmt. (T-Online, 25.01.17)

Kommentar: Wir sollten genau überlegen, was wir wollen: a) weiter so merkeln, b) mehr Gerechtigkeit, c) die Ehe für alle oder d) ganz bestimmt nicht die AfD. Einen Macron haben wir leider nicht im Angebot, aber Lindner ist ein guter Ersatz. (rb/MF)

Kommentar von No Name am 25.01.2017

Betrifft AfD: Volksverhetzung und Provokationen ohne Vorschläge zur Problemlösung sind also die richtige Richtung?

Kommentar von Demokrit am 25.01.2017

Lieber User NoName, es kommt natürlich auf den Maßstab an. Wenn ich die AfD in Erdogallonen, Trumpeltweets oder in Assadfässern messe, erhalte ich das Bild einer hochanständigen Partei ..

in der Zirkusfabrik
vom 2101bis110318
im Jugendpark
Euskirchen
am 06.02.18
Karnevalsparty
Nie gehässig
am 03 und 040318
vom 10 bis 250318
in Bonn
3103bis180418
in der Stadthalle
Dünnwald