09.06.2017
Koranübersetzung

Mülheim - Jetzt ist wieder Ramadan und eine gute Gelegenheit, auf den Koran einzugehen. Bevor Sie sich auf die Lektüre einlassen: Den wahren Koran gibt es nur auf Arabisch. Jede Übersetzung ist eine Interpretation und eine Verfälschung.

Islamische Theologen empfehlen daher das Studium im arabischen Originaltext. Das macht es für Nichtaraber schwierig, eine Aussage über den Koran und eine Bewertung seiner Inhalte zu machen. Jedensfalls keine, die in den Augen von gläubigen Muslimen Bestand hätte.

Der Andersgläubige muss Arabisch können und den Koran im Original studiert haben. Das Problem dabei ist, dass der auf dem Koran fußende Islam Gültigkeit für die ganze Gesellschaft beansprucht und andere Religionen nicht gleichberechtigt sind. So sank der Anteil der Christen in der Türkei in den letzten hundert Jahren von 25% auf 0,2%. (rb/MF)

 

 

vom 25 bis 270817
Brunnenfest am 270817
am 260817
30 Jahre VRS
am 10.09.17
am 120917
am 160917
am 160917
am 100917
23-271017