05.09.2019
Die Supermarkt-Schnorrer

Köln - In vielen Stadtteilen bedrängen sie die Kunden. So z.B. in Nippes. Dort steht der Obdachlose Ernst (47) auf der Neusser Straße, um zu schnorren. Dass sich Leute belästigt fühlen, kann er sogar nachvollziehen. (BILD)

Kommentar: Die zunehmende Armut nehmen wir meist mit einem Achselzucken hin. Bettler wiederum erregen schnell unseren Unwillen. Oft hat man auch den Eindruck, als wenn Arbeitslose mit mehr Elan bekämpft werden als die Arbeitslosigkeit selbst.

Gegen Sprayer oder den Wegfall von Parkplätzen organisiert sich schnell die öffentliche Empörung, während gleichzeitig Jugendangebote stillschweigend zusammen gestrichen werden. Im Ergebnis ernten wir nur, was wir gesät haben .. (rb/MF)


 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Terminen