15.01.2020
Busspur auf der Frankfurter Straße?

Mülheim - Bekommt die Frankfurter Straße eine eigene Busspur? Günter Pröhl forderte das in einem Bürgerantrag in der Bezirksvertretung. Ähnlich wie auf der Aachener Straße sollte auch hier in jede Richtung eine Busspur angelegt werden.

Beginnen soll diese an der Kreuzung Heidelberger Straße in Buchheim, von wo aus sie Richtung Süden bis Gremberghoven verlaufen könnte. Allein aus Gründen des Umweltschutzes sei die Umsetzung der Maßnahme dringend erforderlich. Der Einsatz von E-Bussen genüge nicht.

Die KVB bestätigte, dass es insbesondere während der Rush Hour bei den Bussen auf der Frankfurter Straße immer wieder zu Verspätungen kommt. Stadt Köln und KVB stimmen zu, dass eine Busspur in dem genannten Abschnitt zu einem verlässlicherem Fahrplan beitragen würde. (KWS)

Kommentar von Biker am 16.01.2020

Im genannten Straßenverlauf sind etliche einspurige Teilstücke, wie zwischen dem Vingster Ring und der Rösrather Straße. Wie stelle ich mir da eine Busspur vor? Den Staubereich vom Wiener Platz bis zur Heidelberger Straße lässt der Antrag gleich ganz außen vor. Hier gibt es nicht mal eine vernünftige Radverkehrsführung. Die würde ich mir zu allererst wünschen ..

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Terminen