06.03.2019
Sprache ist Heimat ..

BRD - Wer als Geistlicher in Deutschland tätig werden will, soll künftig einen Nachweis über ausreichende Deutschkenntnisse erbringen. Die Regierung plant eine entsprechende Änderung der Einreisevoraussetzungen.

Die genaue Ausgestaltung einer solchen Regelung in Bezug auf den zu fordernden Sprachstand sei noch nicht abgeschlossen. Viele islamische Vorbeter werden aufgrund mangelnden Personals in Deutschland aus der Türkei entsandt. (DLF)

Kommentar: Das Personal "fehlt", weil die Türkei eigenes Personal kostenlos nach Deutschland schickt. Dabei unterläuft sie gezielt deutsche Sprachkenntnisse. So kann sie ihre ihre Moscheegemeinden in Deutschland optimal kontrollieren. (rb/MF)

Kommentar von Jesses am 06.03.2019

Man sieht am Sprachgebrauch - "mangelndes Personal" - dass hier eine Position vorbereitet wird, dass Deutschland an dem Problem schuld ist. Weil Deutschland keine Imame ausbildet, muss die hilfsbereite Türkei eigene Geistliche entsenden. Das hat zwar mit der Wirklichkeit rein gar nichts zu tun, aber viele werden die Behauptung dankbar übernehmen ..

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen