02.02.2019
Tutti Frutti auf dem Großmarkt

Köln - Beamte von Polizei und Zoll haben einen Drogen- Schmugglerring auffliegen lassen, der auch Köln mit Marihuana versorgt haben soll. Der mutmaßliche Chef wurde am 10. Januar in Köln festgenommen.

Versteckt hinter Pfirsichen und Melonen wurden im August und September vergangenen Jahres je 100 kg Marihuana in Lastwagen in Berg und auf dem Kölner Großmarkt beschlagnahmt. Den Verkaufswert schätzen die Beamten auf 2 Millionen Euro. (KStA)

Kommentar: Wer sich für die Täter interessiert, macht mit beim Ratespiel: 1. Wären die Täter Deutsche, hätte der Artikel das erwähnt? 2. Von wo kommen Wassermelonen? 3. Wem "gehört" der Kölner Großmarkt? Viel Spaß mit den Antworten! (rb/MF)

Kommentar von Leseratte am 02.02.2019

Wer etwas über Drogengeschäfte und die Besitzverhältnisse am Kölner Großmarkt erfahren möchte, ist auf den Köln-Krimi "Tutti Futti" von Hans-Josef Walterscheid angewiesen. Die offizielle Seite ist mucksmäuschenstill. Ob nur vorsichtig, eingeschüchtert oder gekauft, wäre ein prima Stoff für einen neuen Köln-Krimi ..

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Terminen