01.07.2019
Ehrenamtskarte Köln

Mülheim - Nach vielen Jahren Ehrenamtsarbeit habe ich bei der Stadt eine Ehrenamtskarte beantragt und bekommen. Vielen Dank! Die Karte gewährt einige Vergünstigungen als Dankeschön für das geleistete Engagement.

Praktisch ist der 10% Rabatt beim Einkauf im AfB-Computer-Shop. Der vergünstigte Eintritt in's Autokino lockt mich weniger. Kostenlose Führungen durch die Abfall-Entsorgung und Müllverbrennung? War ich schon überall und habe nirgends bezahlt.

Freier Eintritt in städtische Bäder, auf den Ehrenamtstag beschränkt, finde ich knickerig. Aber auf die Führung über die Opernbaustelle, die uns Steuerzahler eine halbe Milliarde kostet, verzichte ich ganz sicher. Außer, das Ding brennt an dem Tag .. (rb/MF)

Kommentar von Nick am 25.10.2018

Bei allen Vergünstigungen schimmert durch: "Es soll nach Möglichkeit nichts kosten." Addiere ich meine Ehrenamtsstunden der letzten 25 Jahre, komme ich auf rund 30.000 Stunden. Selbst beim Mindestlohn von 8,84 Euro / Stunde komme ich auf 265.000 Euro entgangene Lohnsumme. Die Bewertung, welche Arbeit bezahlt wird und welche nicht, ist weder gerecht, noch vernünftig, aber zur Zeit kein Thema. Ach ja, liebe Mütter und Hausfrauen, willkommen im Club!

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen