10.03.2018
Wat'n Scheiss ..

NRW - Jeder Hundehalter muss die Hinterlassenschaften seines Vierbeiners beseitigen. Andernfalls drohen Ordnungsgelder bis zu 500 Euro, wie in Köln. Aber die Städte haben zuwenig Personal, um jemand zu erwischen. (EXPRESS)

Kommentar: Es ist ein Gefühl wie Weihnachten, wenn man schwer bepackt vom Einkauf nach Hause kommt, kurz die Tüten in der Küche abstellt und erst dann die Schuhe auszieht. Und kurz vor der Haustüre in Hundescheisse getreten ist ..

Aber die meisten Hundebesitzer sind ok und räumen es weg. Auch schön: Köln hat das höchste Bußgeld, aber niemand wird erwischt. So ist die Domstadt: Große Klappe, nichts dahinter. Da ist mein Schäferhund aus ganz anderem Holz .. (rb/MF)

 

NRW
des Rheingymnasiums
im Jugendpark
in Alt-Kaster
Wiener Platz
am 010718
vom 16-270718
Kölner Jugendpark
Bürgerhaus
Dünnwald