08.07.2017
Kinder - geteert und geräuchert

BRD - Sich im Auto auf dem Weg zum Kindergarten oder Fußball-Training noch schnell eine Zigarette anzünden? Gar nicht gut für die Kinder. Das finden einer Studie zufolge sogar Raucher selbst.

Demnach stimmten 67% der Raucher dafür, das Qualmen im Auto unter Strafe zu verbieten, wenn Kinder im Fahrzeug sitzen. Wie der Spiegel berichtete, wurden in der „Deutschen Befragung zum Rauchverhalten“ mehr als 10.000 Teilnemer befragt.

Ein schärferer Nichtraucherschutzes scheint in Deutschland auch bitter nötig zu sein. Hierzulande rauchen laut der Studie 28% der Erwachsenen, in Großbritannien sind es zum Vergleich nur 19%. (EXPRESS)

Trump und Erdogan
vom 0209 bis 011017
vom 1709 bis 071017
Dorfaktionstag am 240917
am 031017
am 141017 in der Grundschule Kopernikusstraße
23-271017