15.06.2017
Billiglöhne - ein politisches Ziel?

Mülheim - Warum fördert Deutschland eigentlich die Zuwanderung so stark? So richtig verstehe ich es nicht. Denn dieser Personenkreis ist meist schwach qualifiziert und es kostet uns viel Geld und Zeit, bevor er im Arbeitsmarkt integriert ist.

Ein Technologieland wie Deutschland braucht aber doch gut qualifizierte Arbeitskräfte. Ich frage einen Freund, der sieht keinen Widerspruch: Hochqualifizierte gäb's genug. Am unteren Ende würden Leute gebraucht. Früher musste ein Kassierer alle Preise im Kopf haben, heute zieht er die Sachen nur noch über den Scanner.

Das "Jobwunder" in Deutschland besteht zum großen Teil aus dem Anstieg von Teilzeitjobs in gering qualifizierten Bereichen. Zudem ist die Konkurrenz auf dem Wohnungs- und Arbeitsmarkt durch Zuwanderung willkommen: Ein Volk unter Druck lässt sich leichter regieren. Hätte ich ihn doch nicht gefragt .. (rb/MF)

Brunnenfest am 270817
am 260817
am 10.09.17
am 120917
am 160917
am 100917
23-271017