29.03.2017
Köl-ner-Rad-Wege-Stück-werk ..

Mülheim - Mit PR-Getöse legte die Stadt vor einem halben Jahr den lang ersehnten Radschutzstreifen auf der Berliner Straße an. Allerdings fehlte ein Stück, aber wir dachten, das kommt ja noch.

Jetzt, ein halbes Jahr später, scheint es, als habe die Stadt Stückwerk abgeliefert. Nachbarn vermuten, dass die Stadt vor den Häusern, an denen der Schutzstreifen fehlt, Rücksicht auf parkende Autofahrer nimmt.

Radfahrer gefährden, damit Autos parken können? Und parken können sie ja gut: Im Schnitt steht jedes Auto um die 22 Stunden am Tag in der Gegend herum und blockiert den Verkehrsraum für andere. (rb/MF)

Banner für Themenseite
Vater Rabe
im Waldschwimmbad
vom 2101bis110318
in der Stadthalle
Dünnwald