04.04.2019
Schwimmbad - Bahnen falsch rum?

Köln - Vielschwimmer kennen das: Je mehr Leute im Becken sind, desto mehr Rücksicht muss man nehmen. Das gelingt besonders Rücken- und Nebeneinander-Schwimmern nicht immer. Da haben wir eine Idee:

Wenn im Gegensatz zur jetzigen Bahnaufteilung einfach alle "quer" schwimmen, haben wir doppelt soviele Bahnen zur Verfügung. Statt 5 Bahnen in der Länge könnten wir locker 10 Bahnen in der Breite auf den Beckenboden pinseln.

Die Damen können ungestört nebeneinander schwimmen und quatschen. Rückenschwimmer können sich doppelt so oft am Beckenrand den Kopf anstoßen, können dafür aber auch mit der doppelten Anzahl geschwommener Bahnen angeben .. (rb/MF)

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen