27.12.2014
Vor dem Altenheim überfallen
Kalk - Am 23.12. um ca. 14.30h wurde eine ältere Dame (85) Opfer eines Raubüberfalles. Auf dem Weg zum Supermarkt auf der Waldeckerstraße bemerkte sie, dass ihr eine Unbekannte folgte. An der Klaprothstraße stieg sie aus und sprach die Frau an.

Sie gab ihr einen kleinen Geldbetrag, in der Hoffnung, nicht mehr verfolgt zu werden. Zurück am Altenheim in der Vereinsstraße stieß die Unbekannte die alte Dame gegen eine Wand und riss an ihrer Tasche. Der Geschädigte hielt sie fest, fiel jedoch zu Boden. (sb)

Kommentar: Die alte Dame zahlt "Schutzgeld" und wird trotzdem überfallen. Warum hat sie keine Passanten um Hilfe gebeten? Direkt angesprochen sind viele Menschen hilfsbereiter, als man vielleicht glaubt. (rb)

 

NRW
ErdoganinKöln
Startseite Favoriten
in den Adressen
Kinder
in den Adressen
indenAdressen
Schanzenviertel
senioren
in den Adressen