24.12.2014
Tierheim ist voll
Dellbrück - Das Dellbrücker Tierheim platzt aus allen Nähten. Gerade erst kamen 20 Hunde dazu. Sie wurden bei einer Polizeikontrolle in einem bulgarischen Transporter entdeckt, der sie nach Holland bringen sollte.

Bernd Schinzel, der Leiter des Tierheims, sorgt sich aber weniger um die Neuzugänge als um die Altfälle, besonders Hunde, die wegen ihrer Rasse, Krankheit oder ihres Alters schwer vermittelbar sind. Besonders Kleintiere werden einfach ausgesetzt.

„Die Zooläden beraten oft falsch oder verkaufen "gleichgeschlechtliche" Tiere, die dann Junge kriegen“, weiß Schinzel. Wenn die Lebensumstände passen und die Interessenten einen seriösen Eindruck machten, könne eine Vermittlung auch schnell gehen. (KR)

 

NRW
ErdoganinKöln
Startseite Favoriten
in den Adressen
Kinder
in den Adressen
indenAdressen
Schanzenviertel
senioren
in den Adressen