11.12.2014
Leben auf dem Friedhof

Dünnwald - Der Friedhof Dünnwald im Dezember. Eisiger Wind weht über die menschenleeren Wege. Hier lebte Linda Rennings (51) ein Jahr lang: „Bei Wind, Wetter, Schnee, Eis, ohne Decke, ohne Schlafsack.“

Es ging ihr sehr schlecht, aber jetzt hat sie es geschafft. Seit 2011 hat sie keinen Vormund mehr und lebt endlich in ihrer eigenen kleinen Wohnung in Mülheim: „Ein eigenes Klo zu haben, ist absoluter Luxus.“ (EXPRESS)

Kommentar: Die Zahl wohnungsloser Menschen in Köln ist gestiegen. Mit 5200 zählt die Stadt 300 mehr als vor 2 Jahren. Vor allem Männer sind betroffen. Als Gründe nennen Experten hohe Lebenshaltungs- Kosten in Köln und geringe Einkommen. (WDR)

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen