30.09.2014
Schrotträder in Köln
Köln - Schrotträder gehören leider zum Stadtbild. Allein 2013 hat das städtische Ordnungsamt 3179 offenkundig verkehrsuntaugliche Räder mit leuchtend gelben Zetteln beklebt. (KStA)

Kommentar: Auch die Mülheimer Fahrrad Gruppe hat öfter Schrotträder gemeldet, die meist auch entfernt wurden. Ein Problem ist die Zuständigkeit: Gehört der Radständer der Bahn, der Stadt oder der KVB?

Es soll Mitbürger geben, die Schrotträder nach Jahren Stand- und Rostzeit selber entfernen, weil sie den umständlichen Behördenweg nicht mehr gehen wollen. Das ist zwar nicht legal, aber "Schrott muss fott!". (rb)

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen