13.04.2014
Architekten lieben Steine ..

Mülheim - Der Parkplatz vor dem Mülheimer Bahnhof war kein Schmuckstück, aber das ist bei Parkplätzen auch nicht einfach. Aber man konnte dort Fahrgäste hinbringen, abholen und preiswert parken: 2,20 Euro für ein 24-Stunden-Ticket war fair.
Dann kam die Umbau-Maßnahme Frankfurter Straße und Mülheimer Bahnhof im Rahmen von Mülheim 2020. Die Parkplätze sind verschwunden, die gesamte Fläche steht jetzt den Fußgängern zur Verfügung. Eigentlich eine schöne Sache, denn Fußgänger sind wir ja alle.

Leider wurde aus dem Platz eine Steinwüste. Die Parkplätze auf der Montanusstraße sind drastisch teurer geworden. Die Parkdauer ist auf 4 Stunden beschränkt, ein Tagesticket gibt es nicht mehr. Und Fahrgäste mit Gepäck abholen? Viel Vergnügen! (rb/MF)

 

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Terminen