21.12.2011
Fußgänger - Festnahme
Mülheim - Gegen 00.40 Uhr sahen die Beamten einen Mann, der an der Kreuzung Bergisch Gladbacher / Montanusstraße die Fußgängerampel bei "Rot" überquerte. Dass die Polizei bei den aktuellen Unfallzahlen gerade die schwachen Verkehrsteilnehmer im Auge behält, sollte dem Mann zum Verhängnis werden.

Nicht nur der Pass, auch der Führerschein und eine bulgarische Identitätskarte erwiesen sich als Fälschungen. Mit einem Verwarngeld war die Angelegenheit nicht erledigt. Die Polizisten nahmen den Mann fest. Er soll heute dem Haftrichter wegen des Verdachts der Urkundenfälschung und des illegalen Aufenthaltes vorgeführt werden. (kk)

Kommentar: Vor wenigen Tagen las man in der Zeitung, Fußgänger und Radfahrer sollten bei "Grün" besser warten, als sich vom "blind abbiegenden" LKW im toten Winkel überfahren zu lassen. Vielleicht hat auch unser bulgarischer Freund das gelesen? Kam ihm zwar komisch vor, aber er dachte, besser mal nicht auffallen, mit den Papieren .. (rb/MF)

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen