31.12.2011
Indische Klänge im Kulturbunker
Mülheim / Köln - "Willkommen in Klein-Indien." Als Conny Rave die Tür öffnet, riecht es inmitten des Kölner Gewerbegebiets plötzlich ein wenig wie in den Straßen von Jaipur, Kalkutta oder Mumbai. Räucherstäbchen verbreiten ihren schweren Duft. Auf dem Herd in der Küche köchelt der indische Gewürztee Chai, zu dem jeder Besucher herzlich eingeladen wird.

Seine Aromen von Zimt, Nelken, Kardamom und Ingwer ziehen die Treppe hinauf in den ersten Stock, von wo im Gegenzug die Klänge eines Harmoniums, von Tablas, Sitar und Tanpura herunterwehen. Im Hinterhof der Vogelsanger Straße 352 in Bickendorf ist die Anubhab-Academy - Indian Music and more - deren Gründerin und Geschäftsführerin Rave ist.

Wer erleben will, wie faszinierend und vielseitig die Musik Indiens ist, sollte am 8. Dezember, 19.30 Uhr, im Mülheimer Kulturbunker sein. Anubhab – ein Abend mit indischer Musik. Kulturbunker Mülheim, Berliner Straße 20. Eintritt: fünf Euro. Karten können unter Telefon 0221/6160795 vorbestellt werden. (KStA)

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen