Sicherer Schulweg

Mülheim - Der Schulweg ist für Kinder oft der erste Weg, den sie selbständig gehen dürfen. Wir haben Infos zusammengestellt, wie sich Eltern, Lehrer und Schulanfänger dafür fit machen können.

Eine gute Idee ist die Organisation eines "Laufbusses": Eine Gruppe von Kindern geht zusammen zur Schule und wird von Erwachsenen begleitet, bis die Gruppe sicher genug ist, um alleine zu laufen.

Die Eltern sparen Zeit, weil sie sich abwechseln können. Den Kindern macht es Spaß, mit Freunden zu gehen und Gruppen werden besser wahrgenommen. Mehr zum Laufbus auf unsere Projektseite. (VCD)

Kommentar von Zugezogener am 17.08.2016

Eine ganz wichtige Maßnahme für den sicheren Schulweg. Eltern, die Ihr Kind mit dem Auto zu Schule bringen, sollten mindestens 100 Meter weit weg anhalten. Die Kinder, die alleine gehen und in der Nähe der Schule die Fahrbahn kreuzen müssen, danken es. Sie haben dann die Chance, die Fahrbahn einzusehen und müssen sich nicht im Blindflug durch die SUVs der Helikopter-Eltern auf die Straße treten. Am besten ist jedoch immer noch gemäß dem alten Spruch "Kurze Beine kurze Wege" zu handeln. Dann können die Kids ganz schnell in der Gruppe ohne sonstige Hilfen zu Fuß zur Schule .. und das macht mächtig stolz!

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Terminen