09.02.2018
Kaninchenplage

Köln - Der Westfriedhof öffnet im Februar 2018 samstags erst ab 10 Uhr. Weil sich die Kaninchen stark vermehrt haben, macht die Stadt Jagd auf die Nager, die große Schäden an den Grabbepflanzungen anrichten.

Kommentar: So wird aus dem harmlosen Schmusenager und Kinderschwarm ein rücksichtslos bejagtes Schadwild. Dabei machen die Tiere nichts Schlimmes. Sie wohnen friedlich auf dem Friedhof und streiten nicht mit ihren Nachbarn.

Trotzdem gönnen ihnen die fiesen Menschen die Tulpenzwiebel unter dem Nagezahn nicht. Aber nach der Jagdsaison machen Hoppel & Co wieder das, was sie am liebsten tun, und kurze Zeit später sind es wieder genau so viele wie vorher .. (rb/MF)


Kommentar von Spottdrossel am 07.01.2017

Anstatt die Kaninchen zu bejagen, könnte man sie umschulen, auf Hase, ist bald wieder Ostern.

 

NRW
im DonBoscoClub
Mütze
Bürgerhaus
Mütze
Dünnwald