Wohnen für Hilfe

Köln - Jedes Jahr suchen Studierende zu Semesterbeginn ein preiswertes Zimmer oder eine Wohnung. Aber der Wohnungsmarkt ist angespannt und preiswerte Wohnung sind rar. Auch in Studenten- Wohnheimen oder in Wohngemeinschaften.

Um Studierenden bei der Wohnungssuche zu helfen, weist die Stadt auf die Initiativen "Mein Zuhause in Köln" des Studentenwerks und "Wohnen für Hilfe" der Universität hin. Die Initiativen wenden sich an die, die Wohnraum vermieten oder gegen Hilfe im Haushalt zur Verfügung stellen.

Häufig entstehen so Wohnpartnerschaften zwischen Senioren und Studierenden. Den Studierenden entstehen keine Mietkosten und die älteren Wohnpartner finden Hilfe und sozialen Anschluss. Auch Familien und Alleinerziehende können sich für eine Wohnpartnerschaft melden und Wohnraum anbieten. (Stadt Köln)

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Terminen