03.11.2019
Ausgezeichnetes Bürgerengagement

Kalk - Am Freitag wurden vier Kölner Bürger mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Zusätzlich bekam Michaela Peer das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Die Würdigung im Namen des Bundespräsidenten Steinmeier nahm Oberbürgermeisterin Henriette Reker im Hansasaal des Historischen Rathauses vor. „Sie begreifen unsere Demokratie als das, was sie im wörtlichen Sinne ist: Eine politische Ordnung, die von Bürgerinnen und Bürgern getragen wird."

So lobte Reker das soziale Engagement der Geehrten. Michaela Peer bekam die Auszeichnung für ihre Arbeit im Verein Nephrokids, dessen Geschäftsführerin sie seit 2008 ist. Dieser kümmert sich um Kinder mit Nierenerkrankungen und deren Familien. (Kölnische Rundschau)

Kommentar von Soziopate am 03.11.2019

Die Ehrung bürgerschaftlichen Engagements kann man auch vor dem Hintergrund unfassbarer Beträge sehen, die für Opernsanierung, Hubschrauberlandeplatz und andere öffentliche Projekte verschleudert werden. Gleichzeitig werden öffentliche Aufgaben in die preiswerte Schattenwirtschaft bürgerschaftlichen Engagements verschoben. Darüber kann ich mich nicht freuen ..

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Terminen