18.09.2019
Fichtensterben

Dünnwald - Vom aktuellen Wald-, beziehungsweise vom Fichtensterben in der Zeitung zu lesen, ist eine Sache. Aber in Dünnwald durch den Wald zu fahren und unvermittelt vor einer Baumleichen-Galerie zu stehen, ist eine andere ..

Bei einer Spazierfahrt am Naturschutzgebiet Am Hornpottweg zwischen Dünnwald und Schlebusch standen wir unvermittelt vor so einem Baumfriedhof. Der angrenzende Mischwald aus überwiegend Laubbäumen machte auf den ersten Blick einen gesunden Eindruck.

Die eng stehenden Fichten dagegen stehen in trostlosem Braun dazwischen. Kenner der Materie könnten jetzt abwinken: Das sieht überall in Deutschland so aus. Wendet man es positiv, wartet mit jeder Menge Totholz und Neupflanzungen viel Arbeit auf uns .. (rb/MF)

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Terminen