11.09.2019
Bühnensanierung kostet 820 Millionen

Köln - Die Sanierung von Oper und Schauspiel wird insgesamt rund 820 Millionen Euro kosten. Diese Summe haben die Bühnen der Stadt jetzt genannt. Bislang waren nur die reinen Baukosten bekannt von 571 Millionen Euro. Diese Zahl hat sich auch nicht verändert.

Die jetzt veröffentlichten Kosten sind die Gesamtkosten für die Opernsanierung inklusive der Kreditkosten. Denn wie bei Privatleuten werden die Kosten nicht auf einmal beglichen, sondern über Kredite finanziert. Gerechnet über 40 Jahre werden dadurch mehr als 20 Millionen Euro fällig.

Es ist ungewöhnlich, dass die Kölner Bühnen diese Kosten offenlegen. Bei öffentlichen Bauvorhaben werden zumeist nur die reinen Baukosten genannt. Die Bühnen geben aber an, transparent sein zu wollen. Ende September muss der Rat der Stadt einer Erhöhung des derzeitigen Budgets zustimmen. (WDR)

Kommentar von Spottdrossel am 11.09.2019

Statt einer neuen Oper könnten wir auch 120 Millionen Freikarten für einen Besuch der KölnBäder verschenken. Denn jeder Besuch in den KölnBädern wird mit rund 7 Euro bezuschusst. Nichts im Vergleich zu einem einzigen Opernbesuch, der auch noch mal mit rund 160 Euro bezuschusst wird, über die Renovierungskosten hinaus, versteht sich ..

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Terminen