07.09.2019
Mehr E-Tanken in Köln

Köln - Die Vertrag zur Errichtung und Betrieb einer Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge im öffentlichen Straßenraum zwischen Stadt und Stadtwerken ist ein Meilenstein zu einer emissionsärmeren Mobilität.

Laut Vertrag wird die SWK in zwei Jahren 200 Ladestationen mit 400 Ladepunkten in Köln errichten und betreiben. Die Standorte wurden in Abstimmung zwischen Politik, Stadtverwaltung und SWK ermittelt und sollen das Stadtgebiet flächendeckend versorgen.

So soll in jedem der 86 Kölner Stadtteile mindestens eine Ladestation eingerichtet werden. Etwa 30 Standorte werden mit Schnelladestationen ausgestattet, die geeigneten Elektrofahrzeugen eine kürzere Ladezeit ermöglichen. (Stadt Köln)

Kommentar von Biker am 07.09.2019

Auf welche Frage soll das Elektroauto die Antwort sein? Die eigentliche Frage lautet doch: Macht das Auto die Stadt kaputt? Sie lautet nicht, welcher Motor unter der Haube ist. Denn der Motor ist dem Parkplatzproblem, den Staus und der Unfallstatistik völlig schnuppe ..

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Terminen