08.07.2019
Gesunde Ernährung

Mülheim - Bio-Kost ist heute weit verbreitet. In Mülheim beim Reformhaus Bacher und Biomarkt Dahmen auf der Frankfurter Straße. Auch REWE, ALDI und andere haben viele Produkte mit Biosiegel im Regal. Auch wenn diese Siegel nicht immer die strengsten sind.

Ideal ist die Kombination von Bio und Fairtrade. Aber auch ohne diese Siegel kann man regionale Produkte bevorzugen. Denn was machen Bio-Lebensmittel in der Bilanz für einen Sinn, wenn sie aus Südamerika oder China kommen? Die sind vielleicht nicht mit Pestiziden, aber mit Transport-CO2 belastet.

Wer es regional bevorzugt, schaut bei der Marktschwärmerei vorbei. Warum keine bergischen Zuchtforellen statt Thunfisch? Oder bergische Freiland-Strauße statt KZ-Hähnchen? Auch wer auf das Plastik-Sprudelwasser verzichtet und einfach aus dem Hahn trinkt, hat schon viel richtig gemacht .. (rb/MF)

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen