03.05.2019
Illegales Autorennen?

BRD - In Mecklenburg-Vorpommern waren auf der A20 über 100 Sportwagen mit Tempo 250 unterwegs. Die Polizei vermutet ein illegales Rennen. Die Fahrer versuchten zu entkommen, 40 Fahrzeuge wurden beschlagnahmt.

"Einige Fahrer haben sich der Kontrolle entzogen und sind schnell weggefahren", sagte eine Polizeisprecherin. Meldungen über Unfälle lagen nicht vor. Die A20 ist dort zu großen Teilen ohne Geschwindigkeitsbegrenzung befahrbar. (T-Online)

Kommentar: Es war kein Rennen, sondern eine Rallye. Und bei einer Rallye müssen sich die Teilnehmer strikt an die Verkehrsregeln halten. In einem Land, das ein Tempolimit von 130 für Unfug hält, ist eben auch Tempo 250 erlaubt. (rb/MF)

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen