29.05.2019
Kirchenstaat - nein danke!

BRD - Dass ein sinnerfülltes Leben keinen Gott braucht, ist in der Gesellschaft angekommen, doch an den politischen Verhältnissen hat sich wenig verändert. Deshalb fordert die "Buskampagne 2019":

Die Abschaffung aller staatlichen Regelungen, die religionsfreie Menschen diskriminieren: dass Bischofsgehälter aus dem allgemeinen Steuertopf bezahlt werden und dass die Kirchen das Arbeitsrecht unterlaufen.

Katholische Missbrauchstäter entgehen der Strafverfolgung, schwerstkranken Menschen wird das Recht verwehrt, selbstbestimmt zu sterben und Frauen werden Zwangsberatungen bei Schwangerschaftsabbruch auferlegt. (GBS)

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen