08.04.2019
Berliner Böllerverbot

Berlin - Privates Böllern an Silvester soll in Berlin nach dem Willen der Grünen verboten werden, so ein mehrheitlich gefasster Beschluss. Stattdessen soll es mehr öffentliche Feuerwerke geben.

Als Begründung wurden Lärm, Feinstaubbelastung, Gefahr für Tiere und Verletzungen genannt. Bereits im Januar hatte Innensenator Geisel (SPD) angekündigt, das Böllern an Silvester an einigen Berliner Orten zu verbieten. 

Hintergrund sind auch Angriffe auf Rettungskräfte und Polizei. In dem Antrag forderten die Grünen das Land auf, entsprechend eine Bundesratsinitiative zu einem bundesweiten Verkaufsverbot zu starten. (T-Online)

Kommentar von Jesses am 08.04.2019

Eine Partei, die das Schächten von Tieren und das Beschneiden kleiner Kinder erlaubt, aber das Böllern an Silvester verbieten will, ist für mich moralisch aus dem Gleichgewicht geraten ..

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen