08.02.2019
Fahrraddiebstähle in Köln 2018

Köln - So viele Räder wurden noch nie geklaut – im Schnitt schlägt alle 63 Minuten ein Fahrraddieb zu. Laut Kölner Polizei kamen vergangenes Jahr mehr als 8400 Fahrraddiebstähle zur Anzeige, ein neuer Höchstwert.

Das sind rund 2,5% mehr als 2017 und rund 1,8% mehr als der bisherige Rekord von 2014 über 8250 Raddiebstähle. Hinzu kommt eine hohe Dunkelziffer nicht angezeigter Fälle. Auch die Schadenssumme dürfte weiter steigen. (Kölnische Rundschau)

Kommentar: Viele Radfahrer scheuen die Ausgabe für ein stabiles Schloss: Ein guter Bügel kann bis 100 Euro kosten, aber er behindert die "schnelle Mitnahme" effektiv. Wer von vorne herein nur ein Schrottrad fährt, bestraft sich im Endeffekt nur selbst .. (rb/MF)

Kommentar von Biker am 07.02.2019

Ein zentrales Fahrgestell-Register muss her, um die Aufklärungsquote zu verbessern. Nebenbei könnte man so auch der Schrottrad-Plage Herr werden. Vorher aber müsste die Gesellschaft die Kurve kriegen und das Fahrrad als vollwertiges Verkehrsmittel anerkennen. Das könnte in diesem autodebilen Haufen noch etwas dauern ..

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Adressen
in den Terminen