08.01.2019
Islamisten in Köln

Köln - An einer Konferenz des Moschee-Verbandes DiTiB haben zwei führende Islamisten aus dem Umfeld der aus Ägypten stammenden Muslimbruderschaft teilgenommen. Das berichet der Kölner Stadt-Anzeiger.

Die Veranstaltung wurde unter dem Titel „Die Zukunft der Muslime in Europa“ von der DiTiB, der türkischen Regierung und deren Religionsbehörde Diyanet organisiert. Die Konferenz fand ohne Presse-Beteiligung hinter verschlossenen Türen statt. (DLF)

Kommentar: Die Unterscheidung zwischen friedlichen Muslimen und radikalen Islamisten ist längst hinfällig: Alles ist erlaubt und willkommen, was der Verbreitung des Glaubens dient. Das glauben Sie nicht? Ja, dann sind sie wohl ein Ungläubiger .. (rb/MF)

Kommentar von Jesses am 08.01.2019

Vor der Zentrale der radikalen Grauen Wölfe in Köln-Mülheim standen auch schon mal die einheitlich lackierten Reisebusse der DiTiB. Man kennt sich, man hilft sich. Die Distanzierung der Gemäßigten von den Radikalen ist ein Märchen für die deutsche Gesellschaft ..

 

NRW
Startseite Favoriten
in den Adressen
Kinder
in den Adressen
indenAdressen
Schanzenviertel
senioren
in den Adressen